Zurück

Wie finde ich den perfekten Sonnenschutz für mich?

Nicht nur der Sommer steht kurz bevor, sondern auch die Frage nach dem  individuell perfekten Sonnenschutz. Dank des stetig wachsenden Überangebots an Beauty-Produkten, ertappt man sich Frühjahr für Frühjahr wieder mit einem leichten Anflug an Überforderung. Daher haben wir uns pünktlich zu den ersten sonnigen Tagen des Jahres diesem Dilemma angenommen - und erklären kurz und knapp auf welche drei Faktoren Ihr bei dem Kauf von Lichtschutzfaktor-Produkten (kurz: LSF, engl.: SPF) achten solltet.

"Jeder Hauttyp hat
einen unterschiedlich
starken Eigenschutz
vor UV-Strahlung."

Natürliche Inhaltsstoffe

Wie auch bei herkömmlichen Beauty-Produkten lohnt es sich in Sachen Sonnenschutz auf Naturkosmetik zu setzen und Chemie-basierte Produkte zu meiden. Denn während konventionelle SPF-Produkte auf chemische UV-Filter setzen, die nach dem Auftragen in die Haut einziehen, gibt es heute bereits eine Vielfalt natürlicher Sonnenblocker, die mindestens genauso effektiv gegen UV-Strahlung wirken - und dabei außerdem auf Parabene und weitere Konservierungsmittel verzichten.

 

Dies funktioniert durch natürliche, mineralische UV-Filter, welche im Vergleich zu den chemischen Konkurrenten gar nicht erst einziehen, sondern sich schlichtweg als Film auf die Haut legen und die Sonnenstrahlung natürlich reflektieren. So wirkt Naturkosmetik deutlich schneller, da die UV-Blocker nicht erst einziehen müssen, sondern wie eine Art Schutzschild sofortige Wirkung entfalten können. Der einzige „Nachteil“: Oft hinterlassen SPF-Produkte auf Naturkosmetik-Basis einen leichten weißen Film, der sich aber mit der richtigen Dosierung und Verteilung problemfrei vermeiden lässt!

Individueller Lichtschutzfaktor

Jeder Hauttyp hat einen unterschiedlich starken Eigenschutz vor UV-Strahlung. Menschen mit sehr heller Haut verfügen dabei in der Regel über einen sehr geringen Schutz von nur wenigen Minuten, während Menschen mit dunkler Haut bis hin zu zwei Stunden unbeschädigt in der Sonne verbringen können. Der Lichtschutzfaktor von Cremes und Lotionen gibt an, wie viel mehr Zeit wir in der Sonne verbringen können ohne dabei unserer Haut zu schaden. Prinzipiell gilt zwar: Je höher der Lichtschutzfaktor, desto besser der Lichtschutz. Doch je nach Hauttyp ist der Eigenschutz vergleichbar gering/hoch, weshalb mit LSF unterschiedlich stark nachjustiert werden muss. Die Formel zur Berechnung des individuell benötigten Schutzfaktors lautet: Sonnenzeit in Minuten geteilt durch die Eigenschutzzeit der Haut = LSF.

Hat man beispielsweise helle Haut und daher nur einen natürlichen Lichtschutz von 10 Minuten, möchte aber einen sonnigen, vierstündigen Vormittag in der Sonne verbringen, empfiehlt es sich eine Sonnencreme mit mindestens LSF25 zu verwenden (240:10 = 24). So berechnet sich in im Handumdrehen die geschätzte Zeit, die man risikofrei und unbesorgt in der Sonne liegen und entspannen kann.

Ausgleichende Textur

Bei der Wahl der Creme oder Lotion sollte außerdem die richtige Textur nicht unterschätzt werden. Denn: Ebenso wie bei Skin-Care, spielen die Bedürfnisse der Haut auch in Sachen Sonnenschutz eine relevante Rolle. Tendiert man etwa zu öliger Haut, empfiehlt es sich auf leichte Gel-Substanzen zurückzugreifen. Trockene Haut hingegen kann in der Regel besser fettigere sowie öligere Substanzen aufnehmen. Daher empfiehlt sich: Je nach Hauttyp einen  auf die eigenen Hautbedürfnisse abgestimmten sowie ausgleichenden Sonnenschutz wählen.

Unsere Lieblinge:

Für den Körper:
CAUDALIE MILKY SPF50 SUN SPRAY 75ML

Für das Gesicht:
DR. BARBARA STURM SUN DROPS SPF 50

Für Körper und Gesicht:
VICHY CAPITAL SOLEIL SONNENSPRAY MIT HYALURON LSF50

Ähnliche Artikel

Beauty & Skincare
Alles über Face Yoga mit der zertifizierten Expertin & Kosmetikerin Monna Cheikh
Beauty & Skincare
Welche drei Faktoren Ihr bei dem Kauf von Lichtschutzfaktor-Produkten beachten solltet
Beauty & Skincare
Kaffeesatz als Gesichts- und Körperpeeling!
Beauty & Skincare
Das Wundermittel erfährt immer mehr Popularität, lest hier über die Benefits.
Beauty & Skincare
Ideal für trockene und unreine Haut und schnell zubereitet für zu Hause.
Beauty & Skincare
Wie stylish natürliche Beautyprodukten sein können, zeigen unsere 6 Lieblingsbrands aus Australien.
Beauty & Skincare
Das Spa Feeling für zu Hause
Beauty & Skincare
Eine einfache Anleitung für eine reichhaltige Pflegemaske
Beauty & Skincare
Wie wirkt das Superfood genau auf das Haar und weshalb sind die Samen so vielseitig, wenn es um die Behandlung von Haarproblemen geht?
Beauty & Skincare
Ob im Kosmetikstudio oder zu Hause, hier erfahrt ihr alles über die Vorteile & die Anwendung von Microneedeling.
Beauty & Skincare
Kristie Streicher ist als Eyebrow Artist verantwortlich für viele Augenbrauen-formen in Hollywood und somit fast selbst zu einem Star herangewachsen.
Beauty & Skincare
Ersetzt diese Anti-Aging Methode einen Beauty-Eingriff?
Beauty & Skincare
Wie und warum wir sie öfter in unsere Beauty Routine integrieren sollten
Beauty & Skincare
The Beauty Hour mit Teena Tuning
Beauty & Skincare
Wie mithilfe von etwas Seife Augenbrauen in Form gebracht werden!
Beauty & Skincare
Unsere 3 liebsten Korean Beauty Trends
Beauty & Skincare
Was genau kann Retinol eigentlich?
Beauty & Skincare
Mit dieser natürlichen DIY Augenmaske wieder frisch und wach aussehen
Beauty & Skincare
Anti Aging – diese Methoden verlangsamen den Alterungsprozess und sind leicht in den Alltag zu integrieren.
Beauty & Skincare
The Beauty Hour mit Teena Tuning