Zurück

6 Gewürze und ihre Benefits

Diese 6 Gewürze haben es in sich und sind besonders beliebt in der kalten Jahreszeit.

1. Anis
Die Anissamen werden auch als süßer Kümmel bezeichnet. Der lakritzartige Geschmack wird hauptsächlich zum Verfeinern von Gebäck und Nachspeisen verwendet.
Benefit:  hilft bei Blähungen, Bauchschmerzen und Husten

2. Nelken
Gewürznelken werden aus den Blütenknospen des Nelkenbaumes gewonnen. Wegen ihres süßlich würzigem, leicht scharfem Aromas werden sie gern im Chai Tee verwendet, aber auch in Lebkuchen, Suppen und Saucen.
Benefit: Gewürznelken verfügen über wichtige ätherische Öle, die entzündungshemmend, antibakteriell, verdauungsfördern, appetitanregend auf unseren Körper wirken.

3. Ceylon Zimt
Zimt gehört zu den ältesten Gewürzen der Welt. Das fein süßlich, leicht scharfe Gewürz wird bevorzugt für Gebäck, Tee und Süßspeisen genutzt.
Benefit: Der Ceylon Zimt hilft bei Völlegefühl und Blähungen und enthält viele Antioxidantien und wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus.

4. Kardamom
Kardamom gehört zu den Ingwergewächsen und ist bis heute unter den TOP 3 der teuersten Gewürze weltweit. Den süßlich pfeffrige Geschmack findet man oftmals in Gebäck, Tee und Hauptspeisen wie Currys.
Benefit: Kardamom hilft bei einem gestressten Magen und fördert die Verdauung. Zudem ist das Gewürz wirkungsvoll im Einsatz gegen  Mundgeruch.

5. Muskatnuss
Die Muskatnuss wird mit ihrem süßlich, würzigem, manchmal auch leicht bitteren Geschmack sowohl für warme als auch kalte Speisen eingesetzt.  Ich würze gern Kartoffelgerichte mit Muskatnuss.
Benefit: die Muskatnuss stärkt den Magen, unterstützt die Leber beim Entgiften und regt die Verdauung an. Frisch gerieben kann die Muskatnuss ihre Wirkstoffe noch besser verbreiten. 

​Tipp: Sie hilft ebenfalls bei Schlafmangel!

6. Ingwer
Ingwer ist ein wahres Wundermittel. In Scheiben geschnitten mit heißem Wasser aufgebrüht, schmeckt der Ingwertee dank des würzig scharfen Aromas einzigartig und wärmt von Innen. Ingwer wird auch gern in Hauptmahlzeiten, wie Curry verwendet, wie auch Gebäck und Süßspeisen. 
Benefit: Die Wunderwurzel hat eine Reihe von Benefits. Sie fördert die Verdauung, beugt Blähungen vor, stärkt das Immunsystem, hilft gegen Übelkeit und wirkt entzündungshemmend.  

Ähnliche Artikel

Food & Wellbeing
Neben der täglichen Schönheitsroutine gibt es bestimmte Nahrungsmittel, die die Haut enorm verbessern und mit wichtigen Vitaminen versorgen.
Food & Wellbeing
Wozu das Wundermittel alles fähig ist
Food & Wellbeing
Kaffee ist beliebter denn je! Matcha wird aber auch immer beliebter.
Food & Wellbeing
Gehörst du auch zu denen, die ungesunde Sweets lieben? Dann bist du hier genau richtig!
Food & Wellbeing
Warum diese Toppings auf eurem Teller nicht fehlen dürfen
Food & Wellbeing
Welche Lebensmittel helfen tatsächlich den Eisenwert zu stabilisieren und Eisenmangel vorzubeugen?
Food & Wellbeing
Warum das Wasser so gut für uns ist und welche Kombinationen besonders gut schmecken.
Food & Wellbeing
Wie versorge ich meinen Körper mit den wichtigsten Nährstoffen?
Food & Wellbeing
Diese 6 Gewürze haben es in sich und sind besonders beliebt in der kalten Jahreszeit.