Zurück

Matcha und seine Benefits

Der Champagner unter den Tees

In Japan hat Matcha eine lange Tradition und ist der Mittelpunkt einer jeden Tee Zeremonie. In den USA ist es bereits seit einigen Jahren das Trendgetränk schlechthin. Und mittlerweile wird auch außerhalb der asiatisch-amerikanischen Gemeinschaft der sogenannte Champagner unter den Tees immer beliebter. Wer langfristig seinen Kaffee Konsum reduziert und auf Matcha umstellt, wird schnell einen spürbaren Effekt erleben.

"Der Energie-Level 
nach einer Tasse Matcha
kann mehr als 6 Stunden anhalten."

Dabei ist Matcha nicht zu vergleichen mit normalem grünen Tee, denn Matchapulver enthält durch seine spezielle Zubereitungsart deutlich mehr Nährstoffe. Auch aus meiner täglichen Routine ist Matcha definitiv nicht mehr wegzudenken und erkläre hier, warum ich so überzeugt von diesem grünen Wundermittel bin.

Die wichtigsten Benefits:

Reich an Antioxidantien


Antioxidantien schützen den Körper vor freien Radikalen, die in unserem Körper zirkulieren, gesunde Moleküle angreifen und zur Entwicklung von vielen Krankheiten, sowie den meisten Krebsarten beitragen. Zudem unterstützen Antioxidantien das Immunsystem, versorgen uns mit Energie und verlangsamen den Alterungsprozess. Große Mengen an Antioxidantien befinden sich in frischem Obst und Gemüse. Aber nur Matcha verfügt über die höchste Konzentration an Antioxidantien auf der ORAC Skala!

 Stärkt das Immunsystem

Catechine, die in Matcha reich vorhanden sind, haben eine antibakterielle und antivirale Wirkung und stärken daher das Immunsystem. Sie spielen außerdem auch eine große Rolle beim Schutz der Haut vor schädlicher Sonnenstrahlung. Ein besonders starkes Antioxidans beim Matcha ist ein Catechin Derivat, genannt EGCG. Diese organische Verbindung zeigt eine starke Anti-Tumor Wirkung und ist ein 100-mal stärkeres Antioxidans als Vitamin C.

Eine Tasse Matcha entspricht 10 Tassen von gewöhnlichem grünem Tee in Bezug auf den Gehalt an Antioxidantien.

Beruhigt und entspannt

L-Theanin, eine Aminosäure die in den Teeblättern enthalten ist, stimuliert die Emission von Alpha-Wellen im Gehirn, die unsere Stimmung beeinflussen, Stress reduzieren und ein Gefühl der Entspannung und Ruhe erzeugen- ohne Müdigkeit zu verursachen. In Matcha Tee ist der Gehalt dieser Aminosäure sogar höher, als in anderen grünen Teesorten.

Erhöht den Energielevel und verbessert die Ausdauer

Der Energie-Level nach einer Tasse Matcha kann mehr als 6 Stunden anhalten. Obwohl Matcha Koffein enthält, treten nach der Einnahme keine Nebenwirkungen auf, die typisch für den Zustand nach dem Genuss von Kaffee sind. Dazu gehören: Hyperaktivität, hoher Blutdruck und Nervosität. Der Energieschub ist stabil, weil das Koffein gleichmäßig im Blut verteilt wird.

Hilft überschüssige Kalorien zu verbrennen

Matcha beschleunigt den Stoffwechsel des Körpers, was zu einer 4-mal schnelleren Fettverbrennung führt. Im Gegensatz zu anderen Diätmitteln, ist Matcha ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel das keine Nebenwirkungen, wie eine erhöhte Herzfrequenz oder erhöhten Blutdruck, verursacht.

Reinigt von innen

Dank dem hohen Gehalt an Chlorophyll, dem Farbstoff der für die Grünfärbung der Blätter verantwortlich ist, kann Matcha unseren Körper von Giftstoffen reinigen.

Senkt das schlechte Cholesterin

Untersuchungen zufolge, haben Menschen die regelmäßig Matcha trinken niedrigere Werte des schlechten LDL-Cholesterins und höhere Werte des guten HDL-Cholesterins. Männer, die Matcha trinken, weisen eine 11% geringere Inzidenz von Herzkrankheiten als diejenigen, die es nicht trinken. (American Journal of Clinical Nutrition, 2011).Da Matcha eine hohe Konzentration von vielen Nährstoffen aufweist, gilt auch hier: die Balance ist der Schlüssel. Eine tägliche Menge von 1 bis maximal 2 Tassen Matcha versorgt den Körper mit dem perfekten Nährstoff Boost.

"Große Mengen an Antioxidantien
befinden sich in frischem Obst und Gemüse.
Aber nur Matcha verfügt über die
höchste Konzentration an
Antioxidantien auf der ORAC Skala!"