Zurück

Die große Vorratsliste

Essentielle Zutaten für die vegane Küche

Um stets die Möglichkeit zu haben vielseitig und gesund kochen zu können, bedarf es einer gut ausgestatteten Vorratskammer. Denn: Wer zeitnah fehlende Zutaten einkauft, gerät gar nicht erst in das Dilemma einzelne Produkte nicht vorrätig zu haben und so nicht das kochen zu können, was eigentlich auf dem Plan stand. So lautet unser Appell: Ist eine Packung aufgebraucht, werden gleich zwei neue nachgekauft! Schließlich lassen sich diese Produkte problemfrei über Wochen und Monate aufbewahren, sodass sie gleich in größeren Mengen eingekauft werden können. Welche neun Grund-Zutaten für uns in jede gut ausgestattete Vorratskammer gehören, verraten wir hier:

„Ist eine Packung aufgebraucht,
werden gleich zwei
neue nachgekauft!"

1. Getreide/Pseudogetreide
sollten stets in verschiedenen Ausführungen verfügbar sein – schließlich hält es lange und ist vielfältig einsetzbar. Ganz gleich ob Haferflocken in Form von Granola, Porridge oder Overnight-Oats zum Frühstück, Quinoa und Hirse für Bowls und Salate zu Mittag oder Mandel- und Dinkelmehl für spontane Backideen: Eine Vielfalt an Getreide gehört in jede Küche!

2. Milch (-Ersatz)
steht gleich an zweiter Stelle unserer großen Vorratsliste. Hier gibt es mittlerweile eine Vielzahl an pflanzlichen Alternativen, die insbesondere für Smoothies und Kaffee, aber auch zum Backen und Kochen regelmäßig zum Einsatz kommen. Unsere persönlichen Favoriten sind Hafer-, Mandel- und Kokosmilch.

3. Obst/Gemüse
sollte man saisonal und regional kaufen, denn: Je kürzer der Weg vom Feld zum Gemüsehändler oder Supermarkt, desto besser! Zugleich gibt es aber auch einige getrocknete sowie tiefgefrorene Früchte, die sich bei uns rund ums Jahr wiederfinden lassen. Reife Bananen etwa lassen sich geschält wunderbar einfrieren und eignen sich ideal für Smoothies, Teig oder selbst gemachtes Eis. Aber auch Erdbeeren, Heidelbeeren und roter Beerenmix sind das ganze Jahr über bei uns im Tiefkühlfach vorhanden.

4. Nüsse/Kerne/Samen
dürfen natürlich auch nicht fehlen. Insbesondere Cashews gehören in jeden guten veganen Haushalt – schließlich eignen sich die Nüsse ideal als Grundlage für diverse Käse-Alternativen. Aber auch Walnüsse, Mandeln, Hanfsamen, Chia-Samen, Leinsamen, Weißes Tahin sowie eine Auswahl verschiedener Nussmuse sind für unsere Vorratsliste unverzichtbar. 5. Zuckerersatz ist sowohl fürs Frühstück, für Smoothies aber auch zum Backen essentiell. Unsere Favoriten Kokosblütenzucker, Ahornsirup und Dattelsirup lassen sich ebenfalls super lagern und sind in jedem gängigen Biomarkt verfügbar.

6. Hülsenfrüchte
gelten als primäre Eisenquelle für alle, die sich vegan oder vegetarisch ernähren. Neben den Mineralstoffen Eisen, Magnesium und Zink, beinhalten Hülsenfrüchte aber auch viele Ballaststoffe und haben somit positive Wirkungen auf Gesundheit und eine langanhaltende Sättigung. Bei uns immer vorhanden sind Linsen, Kichererbsen und diverse Bohnensorten. 

7. Pasta/Reis
sind die vermutlich populärsten Produkte im Vorratsregal! Wir greifen besonders gerne zu Pasta aus Reis oder Kichererbsen (diese haben weniger Gluten und Kalorien!), Glasnudeln, Dinkelspaghetti und Vollkorn-Reis. Perfekt als Basis für diverse Bowls oder als spontanes Mittagessen, wenn es mal schnell gehen soll.

8. Öle/Essig
sind zum Kochen sowie zum Zubereiten von Salaten ebenfalls essentiell. Insbesondere MCT-Öl, das nachweislich eine Vielzahl an positiven Effekten auf die menschliche Gesundheit hat, gibt es bei uns immer auf Lager; Es steigert die Leistungsfähigkeit, wirkt antibakteriell, schützt den Herz-Kreislauf und hilft bei Magen-Darm-Beschwerden. Aber natürlich auch Apfelessig, Sesamöl, Olivenöl sowie Kokosöl sind in unserer Vorratskammer immer vorhanden!

9. Kräuter/Gewürze
dürfen als finaler Punkt auf unserer großen Liste an Basic-Zutaten natürlich nicht fehlen. Auch wenn die individuellen Vorlieben hier sehr individuell sind, gibt es doch einige Kräuter und -Gewürze, die sich in jeder Küche gut eignen. Dazu gehören: Salz, Pfeffer, Kurkuma, Knoblauchpulver, Paprikapulver, Chili, Currypulver, Oregano, Senf, Natron, Backpulver, Zimtpulver, Vanillepulver sowie Kakaopulver.

Mit diesem Vorrat ist man zu jeder Tageszeit und für jeden Hunger gewappnet!

Ähnliche Artikel