Zurück

Stimmungstief

So lassen sich persönliche Tiefpunkte überwinden

Einem geht es mal besser, mal schlechter. Es gibt gute und nicht so gute Tage. Und das ist, bis zu einem gewissen Punkt*, auch ganz normal. Schließlich hat das Leben nicht nur Höhen, sondern auch Tiefen - und so gehören emotionale Rückschläge und Stimmungstiefs ebenso zum Gesamtpaket wie die vielen positiven Glücksmomente.  

"Besagte emotionale Tiefpunkte
sind gelegentlich sehr
hartnäckig und trotz
klarer Rationalität
nur schwer relativierbar."

Was in der Theorie einleuchtend klingt, kann in der Realität aber ganz schön niederschmetternd sein. Besagte emotionale Tiefpunkte sind gelegentlich sehr hartnäckig und trotz klarer Rationalität nur schwer relativierbar. Daher möchten wir hier unsere persönlichen Bewältigungsmechanismen teilen: Einfache Aktivitäten, die uns auch an schlechten Tagen ganz ohne toxische Positivität mit mehr Leichtigkeit erfüllen.

Freunde und Familie anrufen

Geteiltes Leid ist halbes Leid: Kaum etwas ist so heilsam wie mit vertrauten Personen in den Dialog zu gehen und die Gründe für die eigenen Stimmungstiefs zu teilen. Auch wenn einen oft die Sorge man könne ja jemanden stören zurückhält, hat die eigene Erfahrung doch immer wieder gezeigt: Ganz offen und ungehalten mit der besten Freundin sprechen tut einfach sehr gut. Und kann bei kleineren Verstimmungen auch schon nach einem kurzen Gespräch erleichternd wirken.

Tägliches Journaling

Wissenschaftlichen Studien zufolge kann Schreiben dabei helfen, Ängste zu reduzieren und gelassener mit Stresssituationen umzugehen. So hilft die Journaling-Methode dabei, die eigenen Gedanken zu ordnen, Erlebnisse zu reflektieren und Klarheit zu schaffen. Hier liegt der Fokus insbesondere auf positiven Affirmationen und Aufzählungen von Gegebenheiten, für die man Dankbarkeit empfindet. Eine Methode, die man zwar täglich praktizieren sollte, insbesondere aber an Tagen mit weniger Energie sehr hilfreich sein kann.

Sportliche Bewegung

Für ein ausgelastetes wie ausgeglichenes Lebensgefühl sind sportliche Aktivitäten unumgänglich. Denn durch die Ausschüttung verschiedener Glückshormone steigert Sport nachweislich das psychische Wohlbefinden - ganz gleich, ob es sich dabei um eine ruhige Yogastunde oder eine auslastende Barre-Session handelt. Jegliche Form von Bewegung kann schlechte Laune vertreiben und die Stimmung in kürzester Zeit aufhellen.

Handwerkliche Tätigkeiten

Kreativ-gestalterische Aktivitäten, welche analog ausgeführt werden, haben oft eine sehr beruhigende Wirkung auf die eigene Psyche. Persönliche Favoriten sind Acryl-Malerei, Töpfern und Nähen - was aber selbstverständlich von Person zu Person ganz unterschiedlich sein kann. Wichtig hierbei ist nur eins: Es geht nicht darum ein perfektes Endprodukt zu kreieren, sondern vielmehr um die Ausführung der Aktivität an sich.

Bücher lesen

Wessen Arbeitsroutine primär auf digitalen Aktivitäten beruht, der kann womöglich auch analoges Lesen als sehr meditativ empfinden. Insbesondere emotional mitreißende Romane oder auch spannende Sachbücher bilden eine schöne analoge Alternative zum Serienmarathon. Und haben mich schon etliche Male aus Alltagsstress und Stimmungstiefs befreit.

*Wer nicht nur unter einem Stimmungstief leidet, sondern Verdacht auf Depressionen hat, sollte umgehend psychologische Hilfe aufsuchen. Sowohl Betroffene als auch Angehörige können u.a. bei der Deutschen Depressionshilfe, bei PsycheNet oder beim Berliner Notruf anonym anrufen und Hilfe anfordern.

Ähnliche Artikel

Health & Mind
"How to Hack" Podcast - Anna Schürrle über Ernährung
Health & Mind
Für mehr Klarheit zu Hause, in Gedanken und Emotionen
Health & Mind
Und ihre Methode zur Entdeckung des wahrsten und besten Selbst
Health & Mind
Lasst uns unsere Stimmen erheben und aktiv dagegen vorgehen.
Health & Mind
So lassen sich persönliche Tiefpunkte überwinden
Health & Mind
Es ist ok auch mal nicht ok zu sein!
Health & Mind
Es gibt einige Wege, diesen schmerzhaften Prozess besser zu verarbeiten
Health & Mind
Was du für die Umwelt tun kannst – einfache Tipps für den Alltag
Health & Mind
Wichtige Tipps zur Verbesserung deiner Schlafqualität
Health & Mind
Wie wir sie erkennen und wie wir mit ihr umgehen
Health & Mind
Um fit und gesund zu bleiben, gibt es einfache Tipps, die du entspannt in deinen Alltag aufnehmen kannst.
Health & Mind
Das Ziel (und der wahre Luxus) ist es, die ersten 40 Minuten des Tages und die letzte Stunde vor dem Schlafengehen ohne Telefon, ständige Benachrichtigungen und Ablenkungen zu verbringen.
Health & Mind
Wie 5 Minuten Dein Leben verändern können
Health & Mind
Das Geheimnis eines langen und glücklichen Lebens
Health & Mind
Unglaublich leistungsstarke Mini-Meditationen, die man immer und überall durchführen kann!
Health & Mind
Mittlerweile sollte jedem bewusst sein, dass der Klimawandel keine fake news sind, sondern leider eine bittere Bilanz des menschlichen Handels.
Health & Mind
Die Verbindung zum eigenen Ich ist der Schlüssel zum eigentlichen Erfolg.
Health & Mind
Je älter wir werden, desto einen höheren Stellenwert nehmen die Ruhephasen für uns ein.